Spaziergang durch "Verzauberte Wälder"

04/2017 - Es sind Urwälder mit großen kräftigen Bäumen in schönen, aber unwirklichen Landschaften, die Nicolina Schöfer-Wimmer auf ihren Bildern zeigt. "Aus der Entfernung fragt man sich, wohin man denn reisen muss, um solche Fotos machen zu können", ist Torsten Kleiber vom FORUM beeindruckt. Schließlich könnte man aus der Nähe sehen, dass diese Waldlandschaften gemalt seien und der Phantasie der Künstlerin entspringen würden. Im Dorfgemeinschaftshaus Bomlitz zeigt die Künstlerin aus Jarlingen noch bis zum 29. April 2017 eine Auswahl ihrer Bilder.

Weiterlesen...

Zu Fuß durch den Bomlitzer Nachbarort

04/2017 - So einfach war es nicht, das Dorfgemeinschaftshaus in Ottingen zu finden. Schließlich war es einfacher als gedacht, denn man musste einfach nur dorthin, wo schon eine große Gruppe von Leuten stand. 35 Wanderer hatten sich wieder eingefunden, um mit FORUM-Wanderführer Peter Kloy die Umgebung des Bomlitzer Nachbarorts Ottingen zu erkunden. "Wie in der ganzen Region gibt es hier gute Wege und Routen durch eine schöne Landschaft. Wenn dann das Wetter noch stimmt, kann man an einem Sonntagnachmittag nichts Besseres tun, als mit anderen zu laufen und dabei zu entspannen", so Kloy.

 

Bomlitzer Ortsgeschichte beginnt in der Eiszeit

03/2017 - Eigentlich hatte Wolfgang Wasser nur aus eigenem Interesse Spuren und Daten gesammelt und recherchiert, um die Eiszeit in seiner Heimatregion zu untersuchen. Schließlich bekam seine Ausarbeitung aber wissenschaftlichen Charakter und lohnte sich, veröffentlicht zu werden. Historiker Thorsten Neubert-Preine freute sich über das besondere Thema und die fachkundige Aufarbeitung. Gemeinsam mit dem Geschichtshaus-Verein wurde ein Rückblendeheft herausgegeben, das Wasser bei seinem zweiten Vortrag im FORUM vorstellte.

 

Mein Leben?!: ein Tablett voll glitzernder Snapshots

03/2017 - Das Buch "Arno Schmidt - eine Bildbiographie" ist wohl die umfangreichste Dokumentation des Lebens von Arno Schmidt. Mit gewöhnlich eher unzugänglichen Fotos und Dokumenten aus Archiven und Sammlungen hat die Herausgeberin Fanny Esterhazy den Lebensweg von Arno Schmidt nachgezeichnet. Thorsten Neubert-Preine und Torsten Kleiber vom FORUM stellten das Buch vor, besonders das 60-seitige Kapitel über die Zeit des Autors und seiner Frau in Cordingen auf dem Mühlenhof. Neben den Quellen aus dem Buch konnten die beiden Referenten einige Zeitzeugenaussagen zur Darstellung der Zeit präsentieren.

Weiterlesen...

"Beethoven pur" beim Benefelder "Be-Flügelt!"-Konzert

03/2017 - Beethoven war das Thema des "Be-Flügelt!"-Konzerts mit der jungen Pianistin Gi Ran Jung aus Südkorea. Organisator Thomas Grunwald-Deyda hatte das Talent der Musikhochschule Hannover für Waldorfschule Benefeld und FORUM nach Benefeld eingeladen. Im Programm hatte die Pianistin zwei Rondos (op. 51) und die "Eroica"-Variationen (op. 35), benannt nach Beethovens Finalsatz in seiner 3. Sinfonie "Eroica", die er ursprünglich Napoleon gewidmet hatte. Zudem spielte sie die "Sturm"-Sonate (op. 31 Nr. 2), zu der Beethoven durch die Lektüre von Shakespeares Schauspiels "Der Sturm" inspiriert worden sein soll.

 

Ein prominenter Zeitzeuge zu Gast

03/2017 - In 200 Jahren Industriegeschichte der Firma Wolff hat nach dem Zweiten Weltkrieg auch die Arbeitnehmervertretung eine lange Tradition. Helmut Schlüter als Vorsitzender in den 1950er und 1960er Jahren wurde legendär, und auch Personal für bundesweite Funktionen startete hier in den Beruf. Hubertus Schmoldt, Vorsitzender der IG BCE von 1995 bis 2009, wurde Anfang der 1960er Jahre bei Wolff zum Maschinenschlosser ausgebildet. Als prominenter Gast besuchte er nun die Ausstellung zur Bomlitzer Industriegeschichte, die von Historiker Thorsten Neubert-Preine betreut wird, und fand sich auf einem alten Zeitungsausschnitt wieder.

 

Frisch gestrichen und sauber in die neue Saison

03/2017 - Seit drei Jahren steht der öffentliche FORUM-Bücherschrank mittlerweile an der SoVD-Begegnungsstätte in Benefeld. Zu jeder Tages- und Nachtzeit können Bücher hier kostenlos mitgenommen und auch eigene Bücher hineingestellt werden. Das ganze funktioniert ohne Probleme, aus gespendeten Beständen hat das FORUM in den letzten drei Jahren mittlerweile rund 3.500 Bücher nachgelegt. Jetzt hat der Bücherschrank am Tag der Umwelt in Bomlitz einen neuen Anstrich und wie jedes Jahr einen Frühjahrsputz bekommen. Schauen Sie vorbei zum Stöbern, es ist bestimmt auch etwas für Sie dabei!

 

Der FORUM-Kult(o)urbeutel wird gut gefüllt bleiben

03/2017 - Auf der Jahreshauptversammlung des FORUM Bomlitz konnte der Vorstand den Mitgliedern wieder von einem guten Kulturjahr in Bomlitz berichten. „Wir helfen mit, dass in Bomlitz und der Region ein abwechslungsreiches Angebot genutzt werden kann. Und das haben wir im letzten Jahr wieder gut hinbekommen“, freute sich der Vorsitzende Torsten Kleiber. Besonders bedankte sich Kleiber im Namen des FORUM bei einzelnen Mitgliedern, die sich im letzten Jahr besonders eingebracht hätten. 

Weiterlesen...

Die EIBIA Liebenau erzählt eine dunkle Geschichte

03/2017 - Die EIBIA GmbH für chemische Produkte hatte ihren Sitz und den ersten Produktionsstandort in Bomlitz und zwei weitere Fabriken in Dörverden und Liebenau. Liebenau hatte dabei mehr als 400 Gebäude, und das Gelände war ca. viermal so groß wie das in Bomlitz. Zusammen war die EIBIA der größte Pulvererzeuger im Dritten Reich. Das FORUM besuchte Liebenau mit einer Gruppe und wurde vom örtlichen Historiker Martin Guse durch das Gelände geführt, der von einer dunklen Geschichte berichtete. Ein Verein unter seiner Leitung arbeitet diese Geschichte auf. 

Weiterlesen...

Bomlitz löste Meckelfeld als Pulverlieferant ab

03/2017 - Seit der Entwicklung von Geschützen und Schusswaffen entwickelte sich Schießpulver zum Stoff, der über Sieg oder Niederlage, politische Macht und Reichtum entschied. Wer gute Handelsbeziehungen hatte, Salpeter, Holzkohle und Schwefel als Bestandteile zu beschaffen, und die Techniken in Pulvermühlen beherrschte, konnte seine Armee schlagkräftig machen. Auf Einladung des FORUM stellte der Historiker Carsten Walczok seine Promotion vor, in der er die Geschichte des Schießpulvers in Norddeutschland und die Bedeutung der Pulvermühlen in Meckelfeld und Bomlitz im 18. und 19. Jahrhundert untersuchte.

Weiterlesen...

Von Bomlitz zum Nordpol: Abenteuer in der Arktis

03/2017 - Anne Kremer aus Bomlitz arbeitet als Wissenschaftlerin beim Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in Bremerhaven. Ihr Arbeitsalltag besteht gewöhnlich aus Messwerten und den Analysen von Proben des Meeresbodens. Daraus ermittelt sie mit ihren Kollegen eine Prognose, wie sich das Eis der Polkappen und der Treibhauseffekt entwickeln. 2014 konnte Anne Kremer für das Institut mit dem Forschungsschiff Polarstern selbst in die Arktis fahren und erlebte mehrere Monate auf engem Raum mit unvergesslichen Eindrücken in einer unwirklichen Welt und unerwartet reichhaltiger Tierwelt.

Weiterlesen...

Seite 8 von 35

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013