Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichtenGalerieLothar Schroll: "Mir geht es um die Ideen"

Lothar Schroll: "Mir geht es um die Ideen"

04/2012 - Der Galerie-Pavillon der Waldorfschule Benefeld ist ein geeigneter Ort, um die Werke des Walsroder Malers und Zeichners Lothar Schroll zu präsentieren. "Mir geht es um die Ideen. Ideen, die in Skizzen oft an vielen Tagen spontan festgehalten werden", sagt der Künstler selbst. Und diese Ideen sind so phantasievoll und spannend, dass man sich gern von Lothar Schroll oft auch mit einem Augenzwinkern überraschen lässt. Undine Zinke von der Waldorfschule Benefeld und Ilsedore und Horst Peterson von der FORUM-Gruppe Galerie stellten die Werke von Lothar Schroll unter dem Titel "Beobachter" in der Vogelparkregion aus.

"Bei meinen zeichnerischen und malerischen Arbeiten geht es ums Beobachten und beobachtet werden. Ich habe beim Malen das Gefühl, dass ich pro Blatt nur ein Gegenüber darstelle, auch wenn es mehrere Figuren werden. Es ist nicht wirklich geplant, aber die einsamen Figuren verschmelzen dann oft miteinander." Und genau dieses Beobachten ist das, was Schrolls Arbeiten ausmachen. Er ist nicht nur versiert in den Techniken seiner Kunst, sondern sieht auch Details und Stimmungen, die er gekonnt umsetzt.

Die großzügigen Darstellungsmöglichkeiten und sehr guten Lichtverhältnisse des Pavillons der Waldorfschule haben der Ausstellung ein besonders gutes Forum geboten. Es bleibt zu wünschen, dass Lothar Schroll bald wieder Werke zu einem Thema zusammenstellt und der Öffentlichkeit vorstellt.

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013