Aktuelle Seite: HomeArbeitsgruppen

Gruppen

Cordinger Mühle

Die FORUM-Arbeitsgruppe Cordinger Mühle will bodenständiges Brauchtum erkunden, bewahren und das Wissen darüber weitergeben, wie sie im Alltagsleben der Landbevölkerung in unserer Region um die Wende zwischen 19. und 20. Jahrhundert üblich waren. Der Arbeitsschwerpunkt liegt hierbei auf der Müllerei und der Cordinger Mühle, die nach Absprache für Interessierte erklärt und demonstriert wird.

In jedem Jahr beteiligen wir uns am Pfingstmontag am Deutschen Mühlentag. Das erste Wochenende im September ist alljährlich den Märchen gewidmet. Der Samstag bietet einen Märchenabend für Erwachsene, der in der Cordinger Mühle vorgetragen wird. Am Sonntag steht ein Märchenfest mit professionellen Märchenbühnen und Bastelangeboten für Kinder auf dem Programm.

Wir suchen:

  • Leute mit Interesse an der Cordinger Mühle oder Mühlentechnik allgemein
  • Menschen, die mehr wissen wollen über die Entwicklungsgeschichte der Region
  • Interessierte, die auf unterschiedliche Weise gern "Heimatgeschichte" darstellen und erklären

 

Kontakt:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

EIBIA und Ortsgeschichte

Die EIBIA in der Lohheide ist nicht nur Landschaftsschutzgebiet mit besonderer Natur, sondern auch ein „offenes Geschichtsbuch“ für die Region: Hügelgräber aus der Jungsteinzeit, die Borger Burg aus dem frühen Mittelalter und vor allem die Relikte aus der jüngeren Vergangenheit als größter Pulverhersteller im Dritten Reich laden ein zu abwechslungsreichen und interessanten Wanderungen und Spaziergängen. Die meisten der damaligen Anlagen des Industriekomplexes EIBIA existieren nicht mehr. Aber Bunker und Gebäude, die noch sichtbar sind, geben einen guten Eindruck darüber, welches Ausmaß die industrielle Produktion von Pulver hier gehabt hat.

Die FORUM-Arbeitsgruppe EIBIA und Ortsgeschichte organisiert Führungen, Ausstellungen und Vorträge im "Freilichtmuseum" EIBIA und zu ortsgeschichtlichen Themen. Dabei arbeitet die Gruppe auch eng mit dem Verein "Stiftung Geschichtshaus Bomlitz e.V." zusammen. Sie finden nähere Erläuterungen und Materialien über den Menüpfad "Infothek > Thema EIBIA".

 

 

Kontakt:

Thorsten Neubert-Preine

Lindenring 31 - 29699 Walsrode
Telefon: 05161/602786

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Flöten und Gemshörner

Im Januar 1976 gründete Gerhild Pennemann die FORUM-Flötengruppe aus ihren Schülern, den eigenen Kindern und befreundeten Blockflötenspielern. Es fing mit einfachen, vierstimmigen Stücken damals an und steigerte sich dann bald zu doppel- und dreichöriger Musik der Renaissance, über anspruchsvolle Werke des Barock bis hin zu zeitgenössischen Komponisten. Und damit die Jugendlichen ihren Spaß haben, werden Ragtimes, Swing und Blues und ähnliches aus der Unterhaltungsmusik ins Repertoire aufgenommen.

Seit 1992 musizieren die fortgeschrittenen Spieler auch auf Gemshörnern – Instrumenten aus dem Mittelalter, die auch heute noch aus Tierhörnern gefertigt werden und einen warmen, eingefangenen Ton haben. Das Gemshorn-Ensemble tritt auf Wunsch auch in Gewändern der Renaissance auf, es wird nur Musik von Mittelalter bis Renaissance gespielt.

Wer mit uns musizieren möchte, sollte sich in allen Tonarten auf den Blockflöten bewegen können. Spieler des gesamtem Quartetts sind besonders willkommen. Im Januar 2011 wurde die Flötengruppe 35 Jahre alt und besteht aus Mitgliedern von 8 bis 66 Jahren.

 

Kontakt:

Heike Kolberg (Flöten)

Rudolf-Steiner-Str. 13 - 29699 Walsrode
Tel. 05161/4280

Dagmar Warnecke (Gemshörner)

Sudetenstr. 11 - 29664 Walsrode
Tel. 05161/1330

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Galerie

Die FORUM-Arbeitsgruppe Galerie organisiert Ausstellungen zeitgenössischen Kunstschaffens. Malerei, Fotografie und auch Ausstellungen historischer Dokumente und Präsentationen gehören zu den Themen der Arbeitsgruppe.

Dabei steht im Vordergrund, Themen und Kunst aus der Region oder mit regionalem Bezug der Öffentlichkeit vorzustellen und den Kunstschaffenden ein FORUM zu bieten. So konnten bislang einige Künstlerinnen und Künstler Erfahrungen mit Ausstellungen sammeln und die Möglichkeit nutzen, ihre Werke öffentlich zu zeigen und anzubieten.

Wir suchen:

  • Interessierte, die gern Ausstellungen mit vorbereiten und betreuen
  • Künstlerinnen und Künstler, die ihre Werke der Öffentlichkeit vorstellen wollen
  • Leute, die gern helfen, Ausstellungseröffnungen vorzubereiten und durchzuführen

 

Kontakt:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Musik

Die FORUM-Arbeitsgruppe Musik will zeigen, welche musikalischen Talente wir in der Region haben. Örtlichen Musikgruppen, Bands und auch einzelnen Musikern soll ein FORUM für öffentliche Auftritte gegegeben werden. Die Bandbreite an musikalischen Angeboten ist groß: Von der Musik aus Renaissance und Mittelalter über Gospel, Bläsergruppen und Orchestern bis zu Liedermachern und Rockmusik.

Und das funktioniert gut! Die Mischung macht's, für jeden und jede ist etwas dabei. Neben der Organisation von FORUM-Veranstaltungen oder -Konzerten bringt die Arbeitsgruppe Musik auch Musiker und Interessierte für Veranstaltungen außerhalb vom FORUM zusammen.

Wir suchen:

  • Musiker, Musikgruppen und Bands aus der Region, die gern zeigen wollen, was sie können
  • Musikinteressierte, die gern Musik hören und sich über Musik austauschen
  • Musikinteressierte, die gern Veranstaltungen für andere organisieren oder dabei helfen

 

Kontakt:

Torsten Kleiber

Fichtenring 25 - 29699 Walsrode
Tel. 05161/48413

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Städtepartnerschaften

Das Haus Europa kann nur aufgebaut und erhalten werden, wenn die Menschen in den einzelnen Ländern miteinander in Kontakt kommen, sich kennen und schätzen lernen. Dies zu erreichen ist das Ziel der FORUM-Arbeitsgruppe Städtepartnerschaften. Sie organisiert

  • kulturelle Begegnungen,
  • gesellschaftliche und gesellige Begegnungen,
  • gemeinsame sportliche Veranstaltungen,
  • internationale Jugendlager und
  • Schüleraustausch

Diese Aktivitäten und viele persönliche Kontakte und Begegnungen pflegt die Arbeitsgruppe in den Partnerschaften von Bomlitz mit

  • Blainville sur Orne, im Calvados in der Normandie, Frankreich, gelegen und
  • Kepice (früher Hammermühle), Kreis Slupsk (früher Stolp) in Pommern, Polen.

Die FORUM-Arbeitsgruppe Städtepartnerschaften wird von einem 30-köpfigen Komitee in seiner Arbeit unterstützt. Im Komitee arbeiten alle Altersgruppen, Bürgerinnen und Bürger mit unterschiedlichstem beruflichen Hintergrund, Vertreter von Vereinen, Gemeinderat und Verwaltung mit.

Wer mitarbeiten will, ist im Komitee jederzeit herzlich willkommen. Wir suchen:

  • Menschen jeden Alters mit Interesse an anderen Ländern und Kulturen
  • Bomlitzerinnen und Bomlitzer, die ein Quartier für unsere Gäste aus den Partnerstädten zur Verfügung stellen
  • Leute, die sich daran beteiligen, für unsere Gäste ein einladendes Besuchsprogramm zu organisieren.

 

Kontakt: 

Raphael Bigus (Blainville)

Uferstr. - 29699 Walsrode
Tel. 05161/47570

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: http://www.blainville-sur-orne.fr

 

 

Heinz Steudle (Kepice)

Bergstr. 15 - 29699 Walsrode
Tel. 05161/941249

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Website: http://www.kepice.pl

Vorträge

„Aus der Region, für die Region“ – ist einer der Leitsätze der FORUM-Arbeitsgruppe Vorträge. Ebenso prominente, wie teure Vortragende von weit her einzuladen soll zwar nicht grundsätzlich ausgeschlossen sein, ein besonderes Anliegen ist dies für die Arbeitsgruppe jedoch nicht. Vielmehr soll deutlich werden, dass auch die vermeintliche kulturelle Provinz viel zu bieten hat.

Kultur entsteht immer dort, wo der Einzelne regsam wird. Wenn dieser Einzelne dann über seine persönlichen Aktivitäten berichten mag, so bietet das FORUM Bomlitz dafür einen Ort. Aus diesem Grunde ist die Arbeitsgruppe auch darauf angewiesen, dass Angebote aus der Bevölkerung an sie herangetragen werden. Gern werden diese aufgenommen und verwirklicht. Die Bandbreite der Themen war dabei in der Vergangenheit groß:

  • Natur und Naturwissenschaft
  • Reisen und andere Länder
  • Kunst und Kultur
  • Geschichte und EIBIA
  • Literatur und Lesen

Alles das wurde von Vortragenden im FORUM Bomlitz thematisiert. Dabei wurde deutlich, dass wir in einer kulturell durchaus aktiven Region leben und der Begriff „kulturelle Provinz“ sehr relativ, um nicht zu sagen anmaßend ist.

Überzeugen Sie sich beim nächsten Vortragstermin davon selbst!

 

Kontakt:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wanderungen

Die FORUM-Arbeitsgruppe Wanderungen bietet Spaziergänge, Wanderungen und auch Fahrradtouren in der Bomlitzer Region an. Dazu gehören die traditionelle FORUM-Neujahrswanderung und die FORUM-Fahrradtour durch den Mai.

Zusätzlich werden moderne Techniken genutzt, die auf Wanderungen dabei helfen, mehr zu erfahren über die Umgebung und die Route. So sind z.B. GPS-geführte Wanderungen genauso im Programm wie geführte Geocaching-Touren. Mehr über die angebotenen Wanderrouten in Bomlitz finden Sie hier:

 

Kontakt:

Peter Kloy

Küstriner Straße 12 - 29699 Walsrode
Telefon 05161/6028656 (Tourist Information am Weltvogelpark)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unterkategorien

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013