Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichtenVorträgeArno SchmidtAm Mühlenhof fing für Arno Schmidt alles an

Am Mühlenhof fing für Arno Schmidt alles an

11/2018 - Als Arno und Alice Schmidt nach seiner Kriegsgefangenschaft Ende 1945 in Benefeld im Mühlenhof einquartiert wurden, konnten sie anfangs noch als Dolmetscher an der Hilfspolizeischule arbeiten, verloren aber schon bald ihre Jobs. In dieser Zeit beschloss Arno Schmidt mit der Unterstützung seiner Frau, hauptberuflich Schriftsteller sein zu wollen. Überleben konnten sie in dieser Zeit durch die Pakete, die Arno Schmidts Schwester Lucy Kiesler ihnen regelmäßig aus den USA zusandte. Bei der Führung durch die FORUM-Ausstellung "Arno Schmidt in Benefeld" im November wurde aus dieser Zeit berichtet.

Neben Auszügen aus Schmidt-Texten, Original-Tondokumenten und Anekdoten zu Arno Schmidt gab es vor allem die deutliche Aufforderung: Nehmen Sie den "Meister" wieder einmal selbst zur Hand und lesen Sie seine Novellen! "Schwarze Spiegel", "Aus dem Leben eines Fauns" oder "Brand's Haide" spielen in der Benefelder Region und sind ein guter Einstieg, sich mit einem der vielschichtigsten deutschsprachigen Autoren zu beschäftigen. Es lohnt sich!

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013