Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichtenVermischte AktivitätenWeihnachtsmarkt als Jahresabschlussfest in Bomlitz

Weihnachtsmarkt als Jahresabschlussfest in Bomlitz

12/2014 - Der Nikolaus hatte wieder ordentlich seinen Job gemacht. Traditionell besucht er am zweiten Adventswochenende den Bomlitzer Weihnachtsmarkt und hatte natürlich für alle braven Kinder (und ALLE waren brav!) etwas in seinem Sack. Der Markt war mit dem Hüttendorf in diesem Jahr auf dem Terrassenbereich und mit Weihnachtscafe und Kunsthandwerkern in den beiden Sälen des Rosmarin & Thymian. Schön war es wieder, das Wetter spielte mit, und die ganze Gemeinde kam noch einmal zusammen, feierte gemeinsam, stimmte sich auf Weihnachten ein und ließ das Jahr ausklingen.

 Es ist eine der aufwendigsten FORUM-Veranstaltungen im Jahr: Aufbau und später auch Abbau der Hütten bei Wind und Wetter, Stromversorgung, Sicherheit auf den Wegen, Weihnachtsbeleuchtung, Nachtwache und ein musikalisches Rahmenprogramm für die Gäste sorgen dafür, dass die Organisatoren vier Tage lang alle Hände voll zu tun haben. "Viel Arbeit, aber es lohnt sich immer wieder", resümierten Sandra Schwolow und Torsten Kleiber vom FORUM.

Im Rahmenprogramm war in diesem Jahr wieder viel los. Die Kinderchöre der Grundschulen aus Bomlitz und Benefeld waren dabei, die FORUM-Flötengruppe, der Chor der katholischen Kirche aus Walsrode, der Posaunenchor Bomlitz, weihnachtliche Klaviermusik und die Akkordeongruppe Amtsfeld. Den Samstag Abend gestaltete das Duo "Felski und Kreis" in der verlängerten Öffnungszeit bis 21 Uhr als "Programm für Erwachsene", Ihre Lieder des Musik-Kabarettisten Bodo Wartke hatten zwar nur beiläufig mit dem Advent zu tun, kamen aber trotzdem beim Publikum an.

Die Kinder konnten an den Ständen der Anbieter Hinweise auf Märchen suchen und bekamen vom FORUM dafür einen Schoko-Weihnachtsmann als Finderlohn. Dazu Stockbrot, Basteln beim Kindergarten der Waldorfschule und Schminken beim Verkehrsverein Bomlitz, so dass Kinder gut zu tun hatten auf dem Markt.

In jedem Jahr käme irgendetwas Ungeplantes in die sauberen Vorbereitungen für den Weihnachtsmarkt. "Da steht man dann erst einmal und muss sich etwas einfallen lassen", weiß Torsten Kleiber. "Oft kommen dann helfende Hände und packen spontan mit an. Nicht selten kommen diese Hände von der Feuerwehr, die immer hilfsbereit zur Stelle ist." Aber egal wie: In jedem Jahr hat man es bislang hinbekommen, und jedes Mal hat es wieder Spaß gemacht für Organisatoren, Anbieter und Gäste.

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013