Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichtenVorträge

Vorträge

Madagaskar - Schönheit mit zwei Gesichtern

10/2017 - Als sich die Kontinente trennten, blieb Madagaskar als eigenständiger Teil unabhängig und weit genug entfernt vom nächsten Festland, so dass sich Tiere und Pflanzen ohne weitere Einflüsse entwickeln konnten. Ca. 80 % der Flora und Fauna sind endemisch: Es gibt sie nur auf Madagaskar und sonst nirgendwo auf der Erde. Dieses einzigartige Naturerbe ist aber durch die Armut der Bevölkerung in Gefahr. Die italienische Benefelderin Erika Sbarra berichtete bei einem FORUM-Weltreisevortrag sehr lebendig von der Insel und von ihrem ehrenamtlichen Einsatz in einem Entwicklungshilfeprojekt auf Madagaskar.

Weiterlesen...

Wieder zu Besuch bei Arno und Alice Schmidt

10/2017 - In Bargfeld bei Celle fanden Arno und Alice Schmidt ab 1958 ein Zuhause. Nach vielen Jahren, in denen die beiden in kleinen Wohnungen, in Benefeld nur in einem Zimmer lebten, konnten sie in Bargfeld ein kleines Häuschen beziehen. Die Arno-Schmidt-Stiftung hat in den letzten Jahrzehnten das Lebenswerk des besonderen Schriftstellers vor Ort erhalten und erforscht. Das FORUM fährt mit Schmidt-Fans (und solchen, die es werden wollen) jährlich im Oktober nach Bargfeld. In diesem Jahr führte Susanne Fischer, Geschäftsführerin der Stiftung, die FORUM-Gruppe durch die Ausstellung und das Wohnhaus.

 

Krimi, Grusel und Humor bei den Buchvorstellungen

10/2017 - Es wird kälter, das ist nicht zu übersehen. Aber damit kommt auch die schöne Zeit, in der man es sich auf dem Sofa gemütlich machen und ein gutes Buch lesen sollte. Dafür gab es im Lese-FORUM wieder sieben Anregungen, die von Lesern vorgestellt wurden. Mit im Angebot waren diesmal unter anderem ein Klassiker von Mark Twain, "Das Glück hat vier Farben" von Lisa Moore oder auch "Eine kurze Geschichte der Menschheit" von Yuval Noah Harari. Nebenbei wurde bei einem Bücherquiz wie immer eine Mühlentasse vergeben. Die Bücherliste finden Sie auf dieser Website unter "Unser Verein > Infothek > Lese-FORUM".

 

Die Cordinger Mühle kann auch schaurig sein

08/2017 - Die meisten Autoren nutzten fast die ganze Frist zur Abgabe: Fünf der elf eingereichten Beiträge zum 3. Bomlitzer Krimiwettbewerb kamen nach ca. drei Monaten in den letzten Tagen. Und das Warten hatte sich für die Paulus-Kirchengemeinde und das FORUM Bomlitz gelohnt. Ganz verschieden waren die Grundideen der Hobby-Schriftsteller, in ihren Ansätzen nutzten sie sowohl den historischen Hintergrund der Mühle als auch die Mühle in ihrer Standesamtfunktion und vor allem das schöne Ambiente, das mit den vorgetragenen Kurzkrimis schlagartig schaurig wurde.  

Weiterlesen...

Aus der Cordinger Mühle direkt nach Bangkok

06/2017 - Andreas Tietjen hat seine Kindheit und Jugend in Benefeld verbracht. Schon damals regte der Benefelder "Abenteuerspielplatz" der gesperrten EIBIA seine Phantasie an. Schließlich wurde aus ihm auf kreativen Wegen ein Schriftsteller, der mittlerweile eine ganze Reihe von Romanen aus unterschiedlichen Genres geschrieben hat. Seinen letzten Krimiroman "Bangkok Oneway" stellte er in der Cordinger Mühle vor und nahm die Gäste mit auf eine Reise mit Irrungen und Wirrungen durch das südostasiatische Land.

Weiterlesen...

Die Wisselshorst ist ein besonderes Stück Natur

05/2017 - Die Bomlitzer Wisselshorst war in Teilen als Wirtschaftswald angelegt und vor neunzig Jahren noch das Vermögen der 1928 gegründeten Gemeinde Bomlitz. Die Stadt Fallingbostel hatte seinerzeit Einspruch eingelegt gegen die Gemeindegründung, weil sie selbst Anspruch auf die Forst erhob. Heute ist die Wisselshorst kein Streitpunkt mehr, sondern ein schönes Naherholungsgebiet mit überwiegend Laubwald und besonderer Natur, die Förster Richard Brandes vom FORUM wieder bei einem Waldspaziergang erläuterte. Brandes half dabei, das Biotop in seinen vielfältigen Mechanismen zu verstehen.

 

Das Land des Katzenkaffees und der Kegelhüte

05/2017 - Vietnam hat eine Jahrtausende alte Geschichte. Nach französischer Kolonialherrschaft, Spaltung als Spätfolge des Zweiten Weltkriegs und Wiedervereinigung nach dem Vietnam-Krieg entwickelt sich das Land heute auch touristisch. Referent Marcel Borchert aus Bomlitz berichtete bei der Vortragsreihe FORUM-Weltreise von dem Küstenstaat in Südostasien mit Bildern und Kurzfilmen. Seine erlebnisreiche Reise, die mehrere Wochen dauerte, hatte deutlichen Abenteuer-Charakter und zeigte, dass Vietnam touristisch noch einiges an Weg vor sich hat.

Weiterlesen...

Wie übersetzt man Arno Schmidt?

05/2017 - "Der Kaffee war auch schon verduftet." Wie übersetzt man Doppeldeutigkeiten, Wortmalerei und Wortspiele, für die der Schriftsteller Arno Schmidt bekannt ist, in andere Sprachen? Die Germanistin Tatiana Baskakova aus Moskau besuchte das FORUM in Bomlitz und berichtete dabei von ihren Übersetzungen zu Arno Schmidts Trilogie "Nobodaddy's Kinder" ins Russische. Welche Stellen waren besonders schwierig beim Übersetzen, und welche sprachlichen Kompromisse musste sie eingehen?

Weiterlesen...

Die Katastrophe riss Pompeji aus dem Leben

04/2017 - Die römischen Städte Pompeji und Herculaneum liegen ca. 25 km von Neapel entfernt mit Blick auf den Vesuv, der 79 n. Chr. ihren Untergang bedeutete: Beim Ausbruch des Vulkans wurden sie verschüttet und erst in der Neuzeit wieder entdeckt. Heute ist ein Besuch der Städte eine einzigartige Reise in das Alltagsleben des antiken Roms. Referent Michael Kleiber stellte eine Reise an den Golf von Neapel und die besondere Geschichte für das FORUM vor.

Weiterlesen...

Einladung zum Bomlitzer Krimiwettbewerb 2017

05/2017 - Nach Kirchenkrimis 2013 und Gartenkrimis 2015 wird der Bomlitzer Krimiwettbewerb von Paulus-Kirchengemeinde und FORUM Bomlitz in diesem Jahr fortgesetzt. In 2017 sollen sich die selbstverfassten Krimis um die Cordinger Mühle drehen. Den Teilnehmenden ist überlassen, wie Sie Ihren Mühlenkrimi gestalten. Es können z.B. die Besonderheiten der Cordinger Mühle als Baudenkmal, als Standesamt, als schöner Ort mit Ambiente oder auch einfach als Getreidemühle genutzt werden, in der seit Jahrhunderten Familien gelebt und gearbeitet haben. Der Krimi darf auch "märchen"haft sein oder in der Vergangenheit spielen.

Weiterlesen...

Besuch aus dem Mekka für Arno-Schmidt-Fans

05/2017 - Die Arno-Schmidt-Stiftung ist die Zentrale für alles, was mit dem ungewöhnlichen Autor zu tun hat. Petra und Bernd Rauschenbach und Susanne Fischer von der Stiftung besuchten für einen Nachmittag das FORUM und machten einen Rundgang durch Benefeld zu Schauplätzen von Handlungen und dem ehemaligen Wohnumfeld von Arno und Alice Schmidt, die von 1945 bis 1950 auf dem Cordinger Mühlenhof lebten. Thorsten Neubert-Preine, Christoph TomDiek und Torsten Kleiber zeigten unter anderem die alte Filterstation als Beispiel für Baurelikte in der EIBIA.

Weiterlesen...

Seite 1 von 10

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013