Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichtenCordinger Mühle und TraditionElektrisches Licht wäre eine Lebensgefahr gewesen

Elektrisches Licht wäre eine Lebensgefahr gewesen

11/2019 - Als vor 120 Jahren die Cordinger Mühle noch die Region mit dem wichtigsten Lebensmittel Mehl versorgte, musste man mit Elektrizität, Kerzen und Öllampen sehr vorsichtig umgehen: Sie hätten in der Mühle bei Betrieb und mit Mehlstaub in der Luft zu Explosionen führen können. Um ein Gefühl dafür zu bekommen, wie es an der Mühle war bei spärlicher Beleuchtung, lud das FORUM zu "Und abends mit Beleuchtung" ein (Foto: Backhaus an der Mühle). Bei Glühwein und Führungen konnte man eines der schönsten Baudenkmäler im Heidekreis bei (elektrischem) Kerzenschein erleben, den man damals noch mit großer Vorsicht hätte überwachen müssen.

 

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013