Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichtenStädtepartnerschaftenEin vielseitiges Programm in Polen

Ein vielseitiges Programm in Polen

Anlässlich des 45. Jahrestages der Verleihung der Stadtrechte sowie des 55-jährigen Jubiläums des Gerbereihandwerkes weilte eine 15-köpfige Delegation aus Bomlitz in der Partnerstadt Kepice. Schon am Anreisetag nahm die Delegation unter Leitung der stellvertretenden Bürgermeisterin Vera Kremer und Heinz Steudle als Kontaktperson für Kepice an einer feierlichen Ratssitzung des Gemeinderates Kepice teil. Für ihre Verdienste um die Freundschaft der Feuerwehren der beiden Partnergemeinden wurde dabei Bürgermeister Michael Lebid, dem ehemaligen Ortsbrandmeister Jürgen Hollmann sowie Ortsbrandmeister Michael Kirchner die Verdienstmedaille der Polnischen Feuerwehr verliehen.

Der Tag endete mit einem Gastmahl in Warcino, dem ehemaligen Schloss Bismarcks, wo die Delegation auch für die nächsten Tage ihre Unterkunft bezog.

Der nächste Tag begann mit dem Besuch der Gerberei Kegar. Diese hatte anlässlich ihres Jubiläums für die Belegschaft und die Einwohner Kepices einen Tag der offenen Tür organisiert. Dort ließ es sich der Kegar-Vorstandsvorsitzende, Steffen Weinmeister, nicht nehmen, die Gäste aus Deutschland persönlich zu führen. Er vermittelte seinen Zuhörern anschaulich den langen Weg vom frischen Fell zum fertigen Leder, aus dem dann vielfältige Produkte entstehen.

Im Anschluss an den Besuch in der Gerberei ging es zur Feuerwehr Kepice. Dort nahm die Delegation an der Eröffnung des neuen Fahrzeugtraktes des Feuerwehrhauses teil. Im Neubau der Feuerwache sind die Stellplätze der Fahrzeuge fertig gestellt worden und befinden sich jetzt auf dem modernsten Stand. Für den geselligen Teil im neuen Feuerwehrhaus übergaben die Bomlitzer Feuerwehrleute ihren polnischen Kameraden einen großen Grill als Geschenk. In ihrer Rede betonte auch die Bürgermeisterin von Kepice, Magdalena Gryko, sowie der Präses der Feuerwehr Kepice, Stanislaw Gajeck, wie gut und wichtig die Freundschaft der Feuerwehren ist.

Im Anschluss ging es zurück nach Warcino. Dort genoss die Delegation, unter der Leitung des Direktors der Forstschule Pjotr Manka, eine Führung durch das einstige Schloss des ehemaligen Reichskanzlers Bismarck, die Forstschule sowie die Reha-Station für verletzte Raubvögel.

Am späten Nachmittag startete auf dem Sportplatz Kepice ein großes Familienfest für die Bevölkerung. Im Rahmen des Festes wurde von der Bürgermeisterin Magdalena Gryko und dem Kegar-Chef Steffen Weinmeister eine riesige Geburtstagstorte angeschnitten und unter den Festbesuchern verteilt. An diesem Tag war auch Gelegenheit, alte Freundschaften aufzufrischen und zu pflegen sowie neue zu begründen.

Am Sonntag machte sich die Delegation auf den Weg nach Korzybie. Dort fand die offene Meisterschaft im Pilzesammeln statt, begleitet von einem interessanten Beiprogramm. Die stellvertretende Bürgermeisterin Vera Kremer wurde in die Jury berufen und durfte die allesamt sehr schmackhaften Gerichte mit bewerten.

Jetzt wird sich das Partnerschaftskomitee Bomlitz mit dem zehnjährigen Jubiläum beschäftigen, das im nächsten Jahr mit Blainville-sur-Orne sowie Kepice in Bomlitz gefeiert wird.

 

 

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013