Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichtenMusik und FlötengruppeTom Kirk präsentierte "Schwarze Krähen, blaue Stunden"

Tom Kirk präsentierte "Schwarze Krähen, blaue Stunden"

08/2016 - Tom Kirk passt besonders gut in das Ambiente der Cordinger Mühle. Seine Musik ist handgemacht, der Musiker selbst "naturbelassen" ohne Theaterschminke und Schnörkel. Der Benefelder Liedermacher kam einfach auf die kleine Bühne der Mühle, freute sich sichtlich und bereitete den Gästen und auch sich selbst eine schöne Konzertzeit wie unter guten Bekannten. Seine neue CD "Schwarze Krähen, blaue Stunden" ist gerade frisch erschienen, und so hatte Tom Kirk nicht nur bekannte Stücke, sondern auch rund ein Dutzend neuer Balladen und Lieder für die Gäste in der voll besetzten Cordinger Mühle dabei.

Egal, ob es in seinen Liedern um "Feldhasen in Dortmund-Nord", "Beschlagene Scheiben" oder z.B. um den Titelsong der neuen CD "Schwarze Krähen, blaue Stunden" geht, Tom Kirk will mit seinen Liedern zum Schmunzeln und Nachdenken anregen - wenn es geht zu beidem. Seine Sprache ist klar, die Botschaften deutlich. Sympathisch ist dabei, dass Kirk nicht belehrt, sondern sich wie in "Ich bin so dumm" oder auch "Der frühe Vogel" nicht selten selbst und selbstironisch als Beispiel für seine Lieder nimmt. 

Hannes Wader ist einer seiner musikalischen "Helden", und irgendwie hört man in Tom Kirks Alltagsbeobachtungen auch ein bisschen Reinhard Mey heraus. Auf jeden Fall ist der "kleine Sänger mit der großen Klappe", wie er sich selbst gern nennt, authentisch bei dem, was er singt. Und trotz seiner Routine, die er sich in mittlerweile rund dreißig Jahren Musik erarbeitet hat, spielt er seine Lieder mit großer Frische.

Ein schöner Sonntagnachmittag ging nach fast zwei Stunden Konzert und einer Pause an der Cordinger Mühle zu Ende. Kirk spendete nach seinem Konzert einen Teil seiner Gage an die Bomlitzer Sozialarbeit und das FORUM Bomlitz. "Ich bin hier zuhause, dieser Ort ist mir wichtig. Und diese beiden Institutionen leisten eine wichtige Arbeit", so der Benefelder.

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013