Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichtenMusik und Flötengruppe

Musik und Flötengruppe

FORUM-Gruppe besuchte Mozarts "Zauberflöte"

04/2019 - Mozarts "Zauberflöte" ist wohl die beliebteste deutsche Oper und muss 1791 im Jahr der Uraufführung gewirkt haben wie ein Musical mit Popmusik. Mit einer Gruppe von dreißig Leuten besuchte das FORUM in der Staatsoper Hannover eine der aktuellen Aufführungen. Papagena und Papageno, die "Königin der Nacht", Pamina und Tamino wurden präsentiert in einer bewusst modernen Inszenierung. Die Musik war aber natürlich so begeisternd wie immer. Die Bomlitzer Gruppe hatte einen tollen Abend, genoss die Musik und die Atmosphäre und hatte mit dem Erixx eine bequeme und stressfreie An- und Heimreise. Die nächste Opernfahrt geht im Juni zu Wagners "Fliegendem Holländer".

 

Chor Harmonie in Bomlitz - immer wieder schön

03/2019 - Bereits zum sechsten Mal stoppte der russische Chor Harmonie aus St. Petersburg auf seiner Tournee durch Deutschland in Bomlitz und begeisterte sein Publikum. Bei jedem Besuch bringen die Musiker trotz ihrer Routine im Konzertieren eine stimmliche Qualität, Abgestimmtheit im Chor und vor allem sichtbare Leidenschaft für die Stücke mit, die sie vortragen. In der Bomlitzer Paulus-Kirche kommt ihr mehrstimmiger Chorgesang besonders gut zur Geltung, und auch, wenn man die russischen Texte nur mit den vorherigen Erläuterungen der Moderatorin Genja Stammen versteht, spürt man den starken Ausdruck des Ensembles, der die Gäste immer wieder bewegt.

 

Die "West Side Story" ist immer noch aktuell

11/2018 - Die Staatsoper Hannover ist so nah, und die Zugverbindung so einfach. Daher hat das FORUM seit vielen Jahren wieder Opernfahrten ins Programm genommen. Den Auftakt machte das Musical "West Side Story" von Leonard Bernstein, die moderne Fassung von "Romeo und Julia" in das New York der 1950er Jahre versetzt. US-amerikanische Jugendliche auf der einen Seite und junge Migranten aus Puerto Rico auf der anderen Seite befehden sich, bis ihr Hass zu tragischen Todesopfern führt. "Das Stück ist sechzig Jahre alt, das Thema aber immer noch aktuell", fand ein Bomlitzer Gast.

Weiterlesen...

"Unterwegs" zu sein bedeutet auch anzukommen

10/2018 - Wenn das Andreas Oesterling Quartett zu Gast beim FORUM ist, wird es nicht einfach nur ein sehr gutes Jazzkonzert, sondern ein Themenabend. Im letzten Jahr stellte das Ensemble ein Programm rund um den Mond mit seiner besonderen Faszination zusammen, das von "Fly me to the Moon" bis zu "Der Mond ist aufgegangen" reichte. In diesem Jahr brachten die vier Musiker ihre musikalische Interpretation von "Unterwegs" mit nach Bomlitz und präsentierten bekannte Jazzstücke und auch Jazzvarianten von populären Pop- und Rocksongs. 

Weiterlesen...

Das Mariinski-Theater zu Gast in Bomlitz

10/2018 - Durch die guten Kontakte zu Evgenia Stammen vom deutsch-russischen Kulturaustausch besuchen Künstler das FORUM, die eigentlich an eine Staatsoper gehören. Station in Bomlitz machten diesmal drei Musiker vom berühmten Mariinski-Theater in St. Petersburg, die neben kirchlichen Stücken im ersten Teil des Konzerts im zweiten Teil Arien und Duette aus Operetten und Opern im Programm hatten. Margarita Krassowa (Sopran, Klavier), Svetlana Tschuklinowa (Sopran) und Alexej Tschuwaschov (Bariton) hatten auch auf der kleinen Bühne Freude, und die Gäste genossen den hochklassigen Abend.

Weiterlesen...

Handgemachte Musik bei bestem Sommerwetter

08/2018 - Musik, Cordinger Mühle, Kaffee und Kuchen, bestes Sommerwetter und gute Laune waren die Zutaten für das FORUM-Musikfest im August. Der Kaffee ging schneller weg, als er gekocht werden konnte, und die Sitzgelegenheiten wurden knapp, so groß war der Andrang den gesamten Nachmittag über. Im Programm war für jeden Geschmack etwas dabei, und vor allem waren alle Musiker aus der Region. "Das macht am meisten Spaß", freute sich Torsten Kleiber vom FORUM, "wir brauchen nicht lange zu suchen, wir haben die Highlights für ein solches Fest direkt in unseren Ortschaften. Und das honorieren die Gäste."

Weiterlesen...

Zimbal-Tournee führte (natürlich) wieder nach Bomlitz

07/2018 - Mit 14 Jahren kamen die Zwillinge Elisaveta und Irina Morosova aus dem weißrussischen Gomel zum ersten Mal mit einem Zimbal-Konzert nach Bomlitz. Sie begeisterten und beeindruckten beim FORUM nicht nur die Konzertbesucher, sondern gewannen auch Freunde hinzu. Mittlerweile sind die beiden jungen Damen fertig studierte Musikerinnen und haben nach wie vor Bomlitz als feste Station im Tourneeplan. Und immer wieder ist die Begeisterung groß, wenn die beiden virtuos und mit großer Musikalität Stücke präsentieren, die mit dem Zimbal ein besonderes Erlebnis werden.

Weiterlesen...

Klang und Farbe im "Be-Flügelt!"-Konzert

06/2018 - In der "Be-Flügelt!"-Reihe von Waldorfschule und FORUM waren bereits zum zweiten Mal das mittlerweile viel gefragte Künstlerpaar Elisaveta Ilina (Klavier) und Sönke Schreiber (Marimba/Schlagwerk) aus Hamburg zu Gast. Als Duo "Klangfarbe" präsentierten sie ihr neues Programm mit kraftvoller und emotionaler Musik, bei dem das Publikum auf der Stuhlkante saß. Neben modernen Kompositionen von Rihards Zalupe und der berühmten gehörlosen Schlagzeugerin Evelyn Glennie war die bekannte "Rhapsodie in Blue" von George Gershwin zu hören.

Weiterlesen...

Präzise, gefühlvoll und wunderbar abgestimmt

03/2018 - Der Chor Harmonie aus St. Petersburg in Russland besuchte mittlerweile zum fünften Mal Bomlitz, das FORUM und die Paulus-Kirche. Und wieder waren die Gäste begeistert und von der gefühlvollen Schönheit des Chorgesangs teilweise zu Tränen bewegt. Präzise aufeinander abgestimmt, wunderbar in einer weichen Klangfarbe und sehr sicher in der Intonation bot das Ensemble ein professionelles Programm, das für die Gäste wieder ein tolles Erlebnis war. Der Chor beendete den Abend mit dem deutschen "Guten Abend, gute Nacht" und versprach, auch im nächsten Jahr wieder Station in Bomlitz zu machen.

 

Ein Meisterkonzert von Debussy bis Prokovjew

02/2018 - In der Klavierkonzertreihe "Be-Flügelt!" von Waldorfschule Benefeld und FORUM Bomlitz hatte Organisator Thomas Grunwald-Deyda den deutsch-ägyptischen Pianisten Karim Shehata zu Gast. Der Künstler stammt aus Verden, hatte unter anderem an der Musikhochschule Hannover studiert und ist nun in München tätig. Er präsentierte Stücke von Mozart, Debussy und Prokofiew und bescherte den Konzertbesuchern am über hundert Jahre alten Steinway-Flügel ein meisterliches musikalisches Erlebnis. Das Publikum im voll besetzten Pavillon der Waldorfschule war begeistert.

Weiterlesen...

Mit Schubert und Mendelsohn in das Jahr 2018

01/2018 - Zu Neujahr kann man sich entweder im TV die Wiener Philharmoniker anschauen, oder bereits im vierten Jahr das Konzert "Musik & Lyrik am Neujahrstag" von Thomas Grunwald-Deyda und Silke Deyda besuchen. Das mittlerweile traditionelle Neujahrskonzert war wieder ein schöner Start in das Neue Jahr. Thomas Grunwald-Deyda (Violine) und Mirjam Westphal (Klavier) spielten Stücke von Schubert, Mendelssohn und Gade, Silke Deyda begleitete sie mit lyrischen Beiträgen. Beide Musiker kennen sich aus Studienzeiten in Hannover und präsentierten mit dem Neujahrskonzert ihr erstes gemeinsames Projekt.

Weiterlesen...

Seite 1 von 6

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013