Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichtenGalerieTina Benally entführt in ihre "Kunstwelten"

Tina Benally entführt in ihre "Kunstwelten"

06/2016 - Tina Benally ist ein kreatives Talent, von dem man in Zukunft sicherlich noch mehr sehen wird. Ihre erste eigene Ausstellung hat sie nun gemeinsam mit dem FORUM im Dorfgemeinschaftshaus Bomlitz eröffnet und konnte sich freuen über viel Zuspruch: Fast fünfzig Gäste besuchten die Vernissage, in der die 23-jährige Uetzingerin Bilder in Aquarell-, Acryl- und Schwarz/Weiß-Technik zeigte. Auch einen selbstgezeichneten Comic und eigengefertigte Schmuckstücke und Accessoires hatte sie dabei und zeigte mit ihren "Kunstwelten" ihre Vielseitigkeit und gestalterische Energie.

Walsroder Zeitung vom 28.06.2016:
Tina Benally passt in kein Raster. Facettenreiche Ausstellung im Dorfgemeinschaftshaus Bomlitz.

Es war wieder einmal der Zufall, der zwei Menschen zusammengebracht hat. Da ist einmal der Vorsitzende des Forum Bomlitz, Torsten Kleiber, und zum anderen die Künstlerin Tina Benally, die erst vor anderthalb Jahren mit ihrer Mutter nach Uetzingen gezogen ist. Herausgekommen bei diesem Zufall ist jetzt eine facettenreiche Ausstellung der jungen Künstlerin, die noch bis zum 17. Juli im Dorfgemeinschaftshaus in Bomlitz zu sehen ist.

Am Rand von Berlin aufgewachsen, habe sie schon „überall“ gewohnt, erzählt Tina Benally. Die Familie, dazu zählt auch noch ein Bruder, sei immer kreativ und an Kunst interessiert gewesen. Sie sei aber die einzige, die mehr daraus gemacht habe. Bei der Vernissage zu „Kunstwelten“ am vergangenen Sonnabend im Dorfgemeinschaftshaus freute Torsten Kleiber sich, der 23-Jährigen die Möglichkeit zu ihrer ersten eigenen Ausstellung geben zu können: „Wer weiß schon, wo Tina Benally überall einmal ausstellen wird, da liest sich Bomlitz an erster Stelle doch ganz gut.“

Erfreulich viele Leute waren zur Eröffnung erschienen, die auch mit der Künstlerin ins Gespräch kommen wollten, um auch ihre unterschiedlichen Techniken zu beleuchten. Da sind Fotografien, die zu einem neuen Kunstwerk zusammengeführt werden, Aquarelle, Acrylmalerei, Seidenmalerei, Skindesign für jede Art von elektronischen Geräten, Home Accessoires, Ringe, Ketten, Armbänder aus verschiedenen Materialien als Schmuck. „Ich bin in vielerlei Hinsicht ein kreativer Mensch – warum nur für einen Weg entscheiden, wenn es doch so viele Möglichkeiten der künstlerischen Entfaltung gibt?“, sagt die Künstlerin selbst.

Vielfalt ist bei ihr gefragt. So hat sie auch die einzigartige Geschichte von „James & Bob“, die von ihr eine bildliche Erinnerung bekommen hat, ins Netz gestellt und begeisterte Reaktionen erhalten. Tina Benally orientiert sich aber auch an Caspar David Friedrich, einem bedeutenden Künstler der deutschen Frühromantik, der 1774 in Greifswald geboren wurde und 1840 in Dresden starb. Seine Feinfühligkeit sei ihre Inspiration für die Bilder und die Motive, die ebenfalls sehr unterschiedlich sind. Beeindruckend für die Betrachter ist zweifelsohne auch das Gefühl der Künstlerin für Farben, Ausdruck und Wirkung. Tina Benally hat Grafikdesign studiert und absolviert derzeit noch ein Fernstudium Kulturwissenschaft.

Mehr zu den „Kunstwelten“ von Tina Benally ist zu finden auf www.tinabenallyart.com.

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013