Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichtenGalerieTolle Bilder einer sympathischen Künstlerin

Tolle Bilder einer sympathischen Künstlerin

11/2014 - Über 60 Gäste waren eine ungewöhnlich gute Resonanz bei einer Ausstellungseröffnung. Und das zeigte, wie angesehen die Arbeiten und vor allem die Person von Soraya Heuer sind. Die sympathische und bescheidene Künstlerin stellt für das FORUM Bomlitz 26 überwiegend Aquarelle im Dorfgemeinschaftshaus Bomlitz aus. Sie war dafür eigens unterwegs, ließ sich Geschichte und Besonderheiten der Region Bomlitz erläutern und malte. "Wir sind stolz", sagte Hans Scheele von der FORUM-Gruppe Galerie, "dass wir im FORUM mit einer so bekannten und hochklassigen Künstlerin zusammenarbeiten dürfen."

Walsroder Zeitung vom 08.11.2014:
Aquarell-Motive aus Bomlitz und Umgebung. Bilder von Soraya Heuer sind ab sofort im Dorfgemeinschaftshaus ausgestellt.

Die Vertreter des Vereins FORUM Bomlitz, Torsten Kleiber und Hans Scheele, freuten sich am Donnerstag im Dorfgemeinschaftshaus Bomlitz über zahlreiche Besucher bei der Ausstellungseröffnung „Aquarelle Ansichten aus dem Heidekreis“. Soraya Heuer stellt im Dorfgemeinschaftshaus 26 Bilder aus.

Die Künstlerin ist weit herumgekommen. Sie stellte bereits in Los Angeles, Italien und Hamburg aus – nun auch in Bomlitz. Hans Scheele hatte die Ausstellung mit organisiert, und Torsten Kleiber war mit der in Kolumbien aufgewachsenen Malerin durch Bomlitz und die EIBIA gelaufen, um auf Besonderheiten und die Geschichte der Gemeinde aufmerksam zu machen.

Die Künstlerin habe sich mittlerweile regelrecht in ihre Wahlheimat, die Lüneburger Heide, verliebt, sagte Scheele. Soraya Heuer berichtete, dass sie schon als kleines Kind gern und viel gezeichnet habe; zunächst mit Farben, die vom Streichen der Türen im Haus übriggeblieben waren. Neugierig auf Deutschland hätten sie ihr Vater und Nena mit dem Lied „99 Luftballons“ gemacht, das auch in Argentinien im Radio lief.

Im Alter von 28 Jahren wurde ihr Wunsch, Deutschland kennenzulernen, Wirklichkeit. Soraya Heuer lebte zunächst in Hollenstedt, später in Soltau. Es sei viel schwerer gewesen, dort Fuß zu fassen, als sie gedacht habe. Doch beim Künstlerkreis Soltauer Maler in der Volkshochschule sei sie sehr gut aufgenommen worden. Die Treffen hätten nicht nur dem künstlerischen Austausch, sondern für sie auch dem Erlernen der deutschen Sprache gedient.

Malen sei in dieser Zeit für sie vom Hobby zur echten Leidenschaft geworden – einer Leidenschaft, die sie mittlerweile gern mit anderen teilt. Soraya Heuer arbeitet unter anderem eng mit der Pestalozzischule in Soltau und deren Stiftung zusammen. In ihrer Malwerkstatt vermittelt sie Kindern und Erwachsenen die Kunst des Malens.

Soraya Heuer hat eine Vorliebe für Motive aus der Landschaft: Wege, Bäume, Lichteinfälle, Häuser. Das wird in der Ausstellung deutlich, die noch bis zum 29. November während der Öffnungszeiten des Dorfgemeinschaftshauses (Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und 14 bis 18 Uhr) zu sehen ist.

 

 

 

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013