Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichtenEIBIA und OrtsgeschichteDie Ehrengräber in Bomlitz sind scheinbar "gewandert"

Die Ehrengräber in Bomlitz sind scheinbar "gewandert"

05/2019 - Bei der FORUM-Führung über den historischen Walsroder Friedhof machte Thorsten Neubert-Preine auch Station am Kriegsgräberfriedhof. Er wies auf eine Besonderheit hin, die in den 1950er Jahren noch üblich war: Die deutschen Kriegsopfer ruhen auf einer Fläche in der Friedhofsmitte. Der Ausländerfriedhof mit unter anderem Russen und Polen wurde 1959 am Rand des Friedhofs am Zaun eingerichtet. Auf dem Bomlitzer Friedhof sieht es scheinbar anders aus: Das Ehrengrabfeld für Ausländer liegt zentral. Zu Beginn lag er allerdings auch am Rand: Im Laufe der Jahrzehnte wurden der Friedhof nur so erweitert, dass das Ehrengrabfeld in die Mitte des Friedhofs "rückte".

 

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013