Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichtenEIBIA und OrtsgeschichteTragisches Unglück in der Anlage Haßmoor

Tragisches Unglück in der Anlage Haßmoor

03/2019 - Die Firma Wolff produzierte bereits Pulver für den Ersten Weltkrieg und genauso Jahrzehnte vorher. Die Anlage Haßmoor an der Bomlitz hatte mehrere Pulvermühlen und auch Fertigwarenlager. Und auch wenn nach 1918 der Versailler Vertrag verbot, weiter Pulver für das Militär herzustellen, überbrückte man diese Zeit mit der Produktion von Jagdmunition. Das letzte Explosionsunglück mit Todesfällen ereignete sich schließlich direkt nach dem Zweiten Weltkrieg 1945: Die Briten hatten die Anlage Haßmoor stillgelegt, Schüler fanden aber Pulverreste, spielten damit und lösten eine Detonation aus. Thorsten Neubert-Preine führte für das FORUM mehr als fünfzig Interessierte zu den Ruinen.

 

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013