Aktuelle Seite: HomeAktuellesNachrichten

Nachrichten

Endlich geht es wieder auf Tour durch die Region

02/2018 - Eigentlich sollte die Winterwanderpause noch den ganzen Februar dauern, und es sollte erst im März wieder gestartet werden. Aber es kribbelte doch zu sehr bereits wieder in den Füßen. Wanderführer Peter Kloy vom FORUM lud daher schon wieder im Februar ein zu einer Wandertour durch die Region. Zum Saisonstart ging es von der Meinerdinger Kirche in Honerdingen nach Düshorn und zurück. Das Wetter war für die ca. elf Kilometer lange Strecke gut: "Kälte ist kein Problem", sagte Kloy, "dagegen kann man sich kleiden. Aber gut und angenehm zum Wandern ist auf jeden Fall die klare Luft im Winter."

 

Viele deutsche Spuren prägen das Baltikum

02/2018 - Wenn Dieter Hadamitzky auf Reisen geht, will er mehr erfahren über Land und Leute als das, was man als Tourist sowieso von einem Ort oder einer Region kennenlernt. Er nimmt sich Zeit, lernt Einheimische kennen und achtet auf Details. Das Baltikum und St. Petersburg hielt viele dieser Details für Hadamitzky bereit, von denen er in einem Weltreise-Vortrag beim FORUM mit tollen Fotos und auch Filmsequenzen berichtete. "Das Besondere an seinen Vorträgen ist der freundschaftliche Blick auf die Verhältnisse vor Ort, auch wenn er Kritik formuliert", hob Torsten Kleiber vom FORUM hervor.

 

Mit Schubert und Mendelsohn in das Jahr 2018

01/2018 - Zu Neujahr kann man sich entweder im TV die Wiener Philharmoniker anschauen, oder bereits im vierten Jahr das Konzert "Musik & Lyrik am Neujahrstag" von Thomas Grunwald-Deyda und Silke Deyda besuchen. Das mittlerweile traditionelle Neujahrskonzert war wieder ein schöner Start in das Neue Jahr. Thomas Grunwald-Deyda (Violine) und Mirjam Westphal (Klavier) spielten Stücke von Schubert, Mendelssohn und Gade, Silke Deyda begleitete sie mit lyrischen Beiträgen. Beide Musiker kennen sich aus Studienzeiten in Hannover und präsentierten mit dem Neujahrskonzert ihr erstes gemeinsames Projekt.

Weiterlesen...

Veranstaltungsreihe "Arno Schmidt les'n" gestartet

01/2018 - Am 18. Januar hätte Arno Schmidt seinen 104. Geburtstag gehabt. Dr. Wolfgang Brandes mit der Stadtbücherei Bad Fallingbostel und Torsten Kleiber vom FORUM starteten zu diesem Anlass die Lesereihe "Arno Schmidt les'n": Zweimal im Jahr werden die beiden Institutionen Texte des bedeutenden Schriftstellers vorstellen, die in seiner Benefelder Zeit am Cordinger Mühlenhof entstanden oder die Region als Hintergrund für seine Erzählungen haben. Den Auftakt machten Brandes und Kleiber mit Bernd Rauschenbachs Biogramm über Arno Schmidt, einer Kurzbiografie mit zusätzlichen Originaltexten des Autors.

Weiterlesen...

Luchse gehören im Harz wieder zum Naturbild

10/2017 - Während Deutschland eine Bevölkerungsdichte von rund 230 Menschen pro km² hat und auch in Niedersachsen noch 167 Menschen auf einem km² leben, ist der Heidekreis mit ca. 75 Menschen pro km² verhältnismäßig dünn besiedelt. Das mag ein Grund sein, warum in die Lüneburger Heide auch größere Säugetiere wie Biber, Nutrias oder Marderhunde und auch Raubtiere wie Wölfe, Wildkatzen, Fischotter und Luchse einwandern oder zurückkehren. Auf Einladung vom FORUM berichtete der Experte Ole Anders vom Auswilderungsprojekt des Landes und der Landesjägerschaft für Luchse im Nationalpark Harz.

Weiterlesen...

Bücher gehen doch eigentlich immer, oder?

12/2017 - Vor Weihnachten hat man alles Mögliche an Vorbereitungen zu tun. Aber für ein Buch und ein Pöttchen Kaffee sollte trotzdem noch immer ein bisschen Platz sein. Beim FORUM-Literaturcafe in der Bomlitzer Bücherei konnte man beides bekommen und auch noch Musik und Plaudern. Jede Viertelstunde wurden Bücher vorgestellt und eigneten sich für die persönliche Lesepause zwischen den Feiertagen oder auch als eventuelle Weihnachtsgeschenke. Darunter waren unter anderem die "Jütländischen Kaffeetafeln" von Siegfried Lenz, "Zum Lachen auf die Insel" von Christian Schulte-Loh oder auch Daniel Pennacs "Der Körper meines Lebens".

 

Beethoven gehört zu seinen Leidenschaften

11/2017 - Zu Gast in der Konzertreihe "Be-Flügelt!" von Waldorfschule Benefeld und FORUM war der Pianist Borun Li. Er wurde 1994 in Henan in China geboren und studierte nach dem Konservatorium in Wuhan in Poznan/Polen und ab 2013 an der Musikhochschule Hannover bei Prof. Zitterbart. Borun Li war bereits auf internationalen Wettbewerben erfolgreich. In Benefeld spielte er am über 100 Jahre alten Steinway-Flügel der Waldorfschule Stücke von Bach, Beethoven und Chopin. Musik, Künstler und auch Instrument machten den Abend wieder zu einem musikalischen Erlebnis.

 

Neue Helfer für die heimische Küche ausgebildet

01/2018 - Hauswirtschaftslehrerin Doris Isernhagen hat in den letzten Tagen der Weihnachtsferien wieder die FORUM-Ferienkochschule geöffnet. Wie bereits bisher stellte sie dafür ein Menü zusammen, das auch zuhause nachgekocht werden kann, ohne dass man ausgefallene Gewürze oder besondere Geräte benötigt. "Ziel ist es, dass die Kinder und Jugendlichen auch in der Familie zeigen können, was sie gelernt haben, und auch wirklich helfen können. Die zweite Botschaft ist", so die Kochtrainerin, "dass frisch zu kochen besser schmeckt, gesünder ist und gar nicht so viel mehr Aufwand ist, wenn man weiß, wie es geht."

Weiterlesen...

B.1107 wäre für Arno und Alice Schmidt ideal gewesen

12/2017 - Auf dem Parkplatz des Sportplatzes Benefeld, hinten am Zugang zur EIBIA, stand kurz nach der Befreiung durch die britische Armee 1945 noch ein kleiner Bunker. Mit einer Grundfläche von weniger als 15 m² war der B.1107 als Telefonzentrale der EIBIA eines der kleineren Gebäude. Für Alice und Arno Schmidt wäre es das ideale Eigenheim gewesen: zwar nicht viel größer als ihr Zimmer im Gutshaus des Mühlenhofs, aber sie hätten abgeschieden für sich allein gelebt. Aus den Träumen wurde leider nichts: Wie die restlichen ca. 300 Gebäude sprengten die Briten direkt nach dem Krieg auch das kleine Bunker-Gebäude.

Weiterlesen...

"Egal, wo Sie starten, der Weg wird wunderbar"

01/2018 - Die Botschaft, die Torsten Kleiber vom FORUM aus einem Glückskeks bei der Neujahrswanderung vorlesen konnte, eignet sich gut als Motto für die Wandersaison 2018: "Es ist egal, wo Sie starten, der Weg wird wunderbar." Nach der Neujahrswanderung, die diesmal von der Cordinger Mühle durch die EIBIA führte, wird es ab März wieder monatlich am ersten Sonntag im Monat FORUM-Wanderungen durch die Region mit Wanderführer Peter Kloy geben. Der Auftakt hat auf jeden Fall geklappt: Bei der Kaffeepause der ersten FORUM-Veranstaltung im Jahr war die Stimmung gut, und man freute sich auf das Programm 2018.

 

Andreas Galgon mit Cordinger Mühle "Dioramen-König"

12/2017 - Andreas Galgon aus Hohenhameln ist neuer "Dioramenkönig" beim Wettbewerb der Zeitschrift Eisenbahn-Journal. Mit seinem Modell von der Cordinger Mühle im Verhältnis 1:160 setzte er sich gegen die Mitbewerber durch und bekam von der Jury großes Lob. Während seiner Arbeit am Modell hatte er die Mühle für Vermessungen und Vergleiche besucht und das FORUM über seine Fortschritte auf dem Laufenden gehalten. "Als sich Andreas bei mir zum ersten Mal meldete und fragte, wie viele Fächer wohl das Wasserrad hätte, dachte ich an eine Scherzfrage", schmunzelt Torsten Kleiber vom FORUM. "Sein Modell ist wirklich erstaunlich. Man denkt, man hat Luftbilder der echten Mühle vor sich." Herzlichen Glückwunsch!

Weiterlesen...

Seite 6 von 39

Go to top

FORUM Bomlitz e.V. © 2013